Navigation
Account
Back to top

GIBBERISH MEDITATION: VOM `MIND´ ZUM `NO MIND´

Die OSHO Gibberish Meditation wirkt reinigend und befreiend, Stress und alte Spannungen können dabei entladen werden. Gibberish bedeutet irgendwelche unsinnigen Geräusche zu machen, in einer Sprache zu sprechen, die du nicht kennst. Du kannst lachen, murmeln, schimpfen, schreien, flüstern usw. Dein Körper darf sich dabei bewegen wie er möchte. Gibberish wurde von einem Sufi Mystiker, namens Jabbar, erfunden. Er sprach immer in dieser seltsamen bedeutungslosen Sprache und hat seine Schüler angeregt, es ihm nachzutun. Er hat mit dieser eigenartigen Technik vielen Menschen geholfen.
Die Gibberish Meditation ist eine Möglichkeit, das ständige Verbalisieren des Verstandes bewusst zu machen und zu durchbrechen. Sie ist Therapie und Meditation in einem – indem du bewusst verrückt wirst, kommt es zu einer tiefen energetischen Reinigung. Ohne deine Gedanken zu unterdrücken, kannst du sie einfach hinauswerfen.  In der Stille, die danach folgt, kann tiefe Entspannung geschehen. In diesem gelösten Zustand ist es auch leichter, die Gedanken immer weiter weg driften zu lassen und Meditation zu erfahren.

Kundalini Meditation

Die Osho Kundalini Meditation wird am besten am späten Nachmittag oder bei Sonnenuntergang gemacht. Sie hilft die angesammelten Spannungen des Tages abzuschütteln und wirkt wie eine Energiedusche. Diese Technik entspannt sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene. Es ist eine sogenannte aktive Meditation mit vier Phasen. Schütteln, Tanzen, Wahrnehmen, Stille. Diese Meditation wird zu Musik gemacht und dauert eine Stunde.